• Wirklich hinschauen

    Was entdecke ich im Dranbleiben, wenn ich es vom Selbstdenken her betrachte? Dass das Dranbleiben nicht auf eine einzelne Person beschränkt ist. Es ist eher ein Dranbleiben am Thema, ein Dranbleiben an meinen Wünschen, ein Dranbleiben an meinem Gespür. Es…

  • Gedankliche Konventionen loslassen

    Was ist das Wesen des Kontakt haltens aus Sicht des Selbstdenkens? Es ist nur ein gefühlsmäßiges Kontakthalten. Es ist nicht ein Kontakthalten, das sich auf Konsense, Konventionen oder gemeinsam-geteilte Ideologien beruft. Es ist ein Kontakthalten, das jegliche gedankliche Strukturen loslässt…

  • Behutsam führen

    Was erkenne ich im Verschenken des Hungers, wenn ich es aus Sicht des Kontakthaltens betrachte? Dass der Hunger nicht beliebig ist. Es ist nicht ein alter, unerfüllter Hunger, der aus der Kindheit übrig geblieben ist. Dieser Hunger könnte von meinem…

  • Der „stream of things“

    Bei Facebook gibt es seit Neuestem die Chronik, in der alle Ereignisse, die ein Benutzer seit seiner Geburt eingetragen hat, auf einem säuberlich-übersichtlichen Zeitstrahl abgetragen werden. Im Grunde genommen ist das nur eine konsequente Erweiterung der Funktion, die die jeweils…