Wirklich hinschauen

Was entdecke ich im Dranbleiben, wenn ich es vom Selbstdenken her betrachte?

Dass das Dranbleiben nicht auf eine einzelne Person beschränkt ist. Es ist eher ein Dranbleiben am Thema, ein Dranbleiben an meinen Wünschen, ein Dranbleiben an meinem Gespür. Es kommt auch darauf an, wirklich hin zu schauen, ob etwas, was mir im Leben begegnet, wirklich das ist, was ich suche. Manchmal gibt es ja den Fall, dass man denkt, etwas sei so, wie man es sich wünscht, aber bei genauerer Betrachtung zerfällt das Bild zu Staub. Dranbleiben meint, die eigene gefühlte Richtung mehr ernst zu nehmen, als den Kontakt in der Welt zu Menschen, Orten oder Bedingungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.