Projekt "Prozessphilosophie"

Eugene T. Gendlin: Ein Prozess-Modell. (0 Abschluss und Beginn)

Ein kurzes Vorwort:

  • Dieses Projekt ist „work in progress“, d.h. es ist nicht perfekt, sondern eher eine Einladung, sich selbst einen Reim darauf zu machen, was Prozessphilosophie sein könnte.
  • Lassen Sie sich auf die „ungeheure Komplexität“ ein, die zwischen den Worten aufscheint. Das meint: Auch wenn es sich nicht gleich stimmig anfühlt, auch wenn Sie nicht gleich verstehen, was gemeint ist – das ist ok. Gehen Sie schwanger damit, warten Sie, was kommt.
  • Die Art des Kommunizierens über Prozesse ist mir wichtiger, als die Inhalte selbst.

One Comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

[vidbg container=".home" mp4="http://www.tonyhofmann.com/wp-content/uploads/4-freiraum-und-kunst.mp4" webm="#" poster="http://www.tonyhofmann.com/wp-content/uploads/bg_static.jpg" loop="true" overlay="false" overlay_color="#000" overlay_alpha="0.7" muted="true"]