Greg McKeown: Essentialism. The Disciplined Pursuit of Less.

Drei Kernaussagen:

  • Wenn du nur eine Sache machst, kommst du in großen Schritten voran. Wenn du viele Baustellen gleichzeitig hast, kommst du bei allen nur in kleinen Schritten voran.
  • Manchmal ist es schmerzlich, auf eine Sache zu verzichten, weil sie Freude bereitet hätte. Zugunsten einer anderen Sache, die noch mehr Freude bereitet, können wir das jedoch in Kauf nehmen. Oder anders gesagt: Manchmal gilt auch „oder statt und“.
  • Wenn ich versuche, Fakten zu reduzieren, ist es sinnvoll, zu fragen: Was ist die tiefere Bedeutung, die darin steckt?

Ein bisschen lustig finde ich, dass das Buch auch gerne ein Zehntel so lang hätte sein können. 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.