Zur Sprache finden mit Sinn-Bildern

Im Interview mit Joseph Fragner

In: Behinderte Menschen 4/5/2018 (41). S. 97

„Sinn-Bilder sind überall da einsetzbar, wo ein Mensch etwas subjektiv Bedeutsames schon spürt oder ahnt, aber bisher noch nicht ausdrücken kann.“ In seiner Dissertation hat Tony Hofmann die theoretischen Hintergründe dazu beleuchtet, in einem Interview mit der Zeitschrift Behinderte Menschen erklärt er die Kraft der Sinn-Bilder.

Mehr: www.behindertemenschen.at

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.