Tagebucheintrag

Der Wille zur Schachtel

„Eine einfache Erwägung zeigt, daß alle Klassifikationen, die der Mensch jemals gemacht hat, willkürlich, künstlich und falsch sind. Aber eine ebenso einfach Erwägung zeigt, daß diese Klassifikationen nützlich und unentbehrlich und vor allem unvermeidlich sind, weil sie einer eingeborenen Tendenz unseres Denkens entspringen. Denn im Menschen lebt ein tiefer Wille zur Einteilung, er hat einen heftigen, ja leidenschaftlichen Hang, die Dinge abzugrenzen, einzufrieden, zu etikettieren. Das Lieblingsspielzeug vieler Kinder ist die Schachtel.“

Friedell, Kulturgeschichte der Neuzeit

One Comment

  • Anke

    Lieber Tony,
    Dein Schachtel-Zitat vom März erklärt, warum das Päckchenpacken aus dem Focusing eine gute Freiraum-Übung sein kann. Find ich klasse, danke für die Entdeckung dieses Textes …
    Gruß,
    Anke

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.