Tagebucheintrag

Es regnet!

Das ist doch wirklich merkwürdig, dass es eine neue Klimawandel-Emotion gibt bei mir. Ich erinnere mich noch gut, wie es war, wenn ich als Kind geahnt habe, dass es zum ersten Mal geschneit hat. Eine helle Aufregung, morgens direkt nach dem Aufwachen. Ich bin ans Fenster gespurtet und habe raus geschaut – Jaaa, Schnee!!! So ein ähnliches Erleben hatte ich heute, als ich von meinem Bett aus das Tröpfeln draußen vernommen habe. Das Rollo war unten und ich bin zur Balkontür gespurtet und habe rausgeschaut – Jaaa, Regen!!! Nach monatelanger Trockenheit fühlt es sich tatsächlich ganz ähnlich an. Hier in dem Ort, in dem ich wohne, war es tatsächlich ganz besonders trocken. Die Regengüsse sind in den letzten Monaten rings herum abgegangen, aber hier kam nichts an. Es war, als hätten wir in einer Trockenheits-Blase von einigen Quadratkilometern Durchmesser gelebt.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.