• Florian Glassner: Wozu braucht ein Arzt Focusing und TAE?

    Einige interessante Zitate: Konkret heißt das in meinem Fall, dass ich mit mir und meinem Patienten in diesem inneren und äußeren Pendeldialog bin, bis wir beide eine stimmige Benennung seines Problems oder ein neues Konzept, eine neue Vorgehensweise gefunden haben…

  • Andrea Zumbrägel: Krankheit als Potential

    Einige interessante Zitate: „Krankheit hat immer einen konkreten Ort im Körper und eine konkrete Zeit. Sie zwingt mich dazu, sie und damit meinen Körper genau zu diesem Zeitpunkt wahrzunehmen.“ (S. 2) „Der Zen-Lehrer Bernie sagte einmal: ‚Auch wenn es viele…

  • Das Licht eines erloschenen Sterns

    Drei Zitate von Eva Illouz: „Eine weitere, große Veränderung betrifft die Bedeutung von Sexualität. Sie ist fast zum zentralen Merkmal von guten Liebesbeziehungen geworden. Liebe erwächst heute aus sexuellen Handlungen – und nicht umgekehrt.“ „Ich finde, die Psychologie macht den…

  • Warum Win-Win nicht ausreicht

    Wenn ich die Rezo-Videos anschaue, die derzeit durch die Medien geistern, spüre ich eine große Erleichterung. Eine Generation unter mir gibt es Menschen, die plötzlich politisch werden, die Dinge vorantragen, die mir auch wichtig sind. Ihre Message: Klimaschutz kommt vor…

  • Übung: Kritzelspiel für 2 Personen

    Bei einem Vortrag von Prof. Dr. Michael Günter auf der letztjährigen ESE-Tagung in Ludwigsburg lernte ich ein Kritzelspiel kennen. Beide Personen vervollständigen dabei ein Bild wechselseitig: A = Kind B = Therapeut A –> B –> A –> B –>…

  • Buchempfehlung: Die Zunge (Lea Singer)

    Die Livrierten legen Voltaire Truthahn nach und kauend sagt der Alte, während er in Alexandres Augen sieht: „Die nächste Geliebte hat mich dafür alles gekostet, aber kein Geld.“ „Wie das?“ „Sie wollte mich nicht“, sagte er. „Und das hat mir…

  • Polanyi „Transformation“

    Der Kapitalismus eignet sich Aspekte an, die vorher außerhalb von ihm lagen. Er nimmt sie in sich auf. Drei Beispiele: Leben wird zu Arbeitskraft, Natur wird zu Grundstücken, Tauschen wird zu Geld. https://de.wikipedia.org/wiki/Great_Transformation

  • Weiter denken

    Was entdecke ich im Gespür für die stimmige Richtung aus Sicht des Selbstdenkens? Dass die Richtung nur meine eigene Richtung sein kann. Niemand kann mir sagen, was richtig ist und was nicht. Je mehr ich selbst denke, desto einsamer sind…

  • Einen Anfang finden für einen Focusing- oder TAE-Prozess

    Einen Anfang finden: „Wenn du einen fachlichen Zwilling hättest, der genau die gleichen Ausbildungen hätte, wie du – was würde bei ihm fehlen, was dir sehr wichtig ist?“ (Gene Gendlin) „Was ist der richtigere Gedanke?“ (Gene Gendlin) „Wenn ich jetzt…

  • Curbing global warming could save US$20 trillion

    An updated estimate of the economic damage of climate change makes a strong financial case for urgent action on greenhouse-gas emissions. https://www.nature.com/articles/d41586-018-05219-5 Nature 557, 467-468 (2018)

  • Filter = Focaling

    A Informationsverarbeitungsansatz: Filtertheorien besagen, dass wir nur einen Bruchteil der aufgenommenen Reize weiterverarbeiten. In der Verarbeitung der mannigfaltigen Reize, die auf uns einprasseln, werden nur die relevanten Informationen herausgelesen und prozessiert, um schließlich Verhalten zu generieren. Ziel des Filterns ist…

  • Macht braucht Liebe

    Stellen wir uns vor, ein Kind rastet aus. Wie gehen wir damit um? Anerkennen oder Grenzen setzen? Oft stehen Eltern oder LehrerInnen vor genau dieser Alternative. Jede Emotion hat in der subjektiven Welt des Kindes ihren Sinn. Wenn die Wut…

  • Buchempfehlung: Yoram (Ulrike Kolb)

    „Ich hatte so eine Idee von Liebe, aber wusste nicht, woran man sie erkennt. Erst mit Yoram war es anders. Vielleicht sind meine Gefühle für ihn am besten damit beschrieben, dass ich in dem Moment, wo wir uns füreinander entschieden…

  • Kognitive Dissonanz hat einen wahren Kern

    Getrieben vom Hunger begehrte der Fuchs vom hohen Weinstock eine Traube, mit äußersten Kräften springend. Doch da es ihm unmöglich war, diese zu erlangen, behauptete er im Weggehen: „Sie ist noch nicht reif; Und saure will ich nicht nehmen.“ Die…

  • Buchempfehlung: Schmetterling und Taucherglocke (Jean-Dominique Bauby)

    „Ich kultiviere die Kunst, Erinnerungen aufzukochen.“ (37f) „Erlöst von solcherlei Radau, in der wiedereingetretenen Stille, kann ich die Schmetterlinge hören, die in meinem Kopf umherfliegen. Dazu ist viel Aufmerksamkeit und sogar Sammlung nötig, denn ihre Flügelschläge sind fast unhörbar. Etwas…

  • Different pulses

    I try to push the colours Through a prism back to white To sync our different pulses Into a blinding light Asaf Avidan  

  • „Getrennt ist das neue Zusammen“

    Die Familie, so die Autorin Bini Adamczak, könne „die in sie gesetzten Hoffnungen schon lange nicht mehr erfüllen. Unter den hohen Ansprüchen bricht sie regelmäßig zusammen. Der Widerspruch, in dem sich die bürgerliche Familie befindet, führt immer wieder dazu, dass…

  • Freiraum und Kooperation

    Es gibt viel zu tun, wenn man ein kreatives Leben führt. Und zwar immer. Ich glaube, es ist hilfreich, das auf einer tieferen Ebene zu verstehen. Dieses Viel ist eine Gegebenheit, die nicht mehr weggehen wird. Denn wenn ich im…

  • „Am wichtigsten ist Souveränität“

    „Du bist so mächtig wie die Ressourcen, die Dir zur Verfügung stehen.“ Interview mit dem Elitenforscher Michael Hartmann: https://www.wiwo.de/erfolg/beruf/elitenforscher-michael-hartmann-am-wichtigsten-ist-souveraenitaet/24027930.html

  • Gesellschaftliche Herausforderung: Verstädterung

    „Durch die hohen Mietpreise und den Mangel an Sozialwohnungen kommt es zur sozialen Entmischung und Gentrifizierung: Wohlhabende bleiben unter sich. Produziert die rasante Urbanisierung eine neue Unwirtlichkeit der Städte?“ Empfehlenswerter Beitrag im Nachtstudio bei BR2, 18.01.2019 https://www.br.de/mediathek/podcast/nachtstudio/zwischen-verdichtung-und-ausfransung-was-ist-die-zukunft-der-stadt/1427200