• Eugene T. Gendlin: Ein Prozess-Modell. (I – Körper-Umwelt)

      Zusammenfassung: Der Körper ist „verdichtete“ Umwelt, Körper und Umwelt sind jedoch ein Gesamtprozess; der Betrachter „zerschneidet“ diesen Prozess in die beiden Aspekte (Körper und Umwelt) seinem eigenen Ermessen nach und entsprechend seiner eigenen Definitionen und Begriffe; aus dem Prozess…

  • Eugene T. Gendlin: Ein Prozess-Modell. (VII-B f3)

      Zusammenfassung: Abstrahieren durch Kreuzen reichert generell immer an (es wird nichts abgeschnitten). Dennoch gibt es 2 Varianten: a) laterales Kreuzen trennt die Einzelfälle voneinander (Verhaltensraum – ich kann nicht gleichzeitig Laufen und Trinken und Schlafen); b) sammelndes Kreuzen verknüpft…

  • Eugene T. Gendlin: Ein Prozess-Modell. (VII-B c)

      Zusammenfassung: Wir werden selbst vorangetragen davon, dass wir die Gebärden der anderen Menschen beobachten. Dies ist die Voraussetzung für einen symbolischen Raum, der unabhängig vom bisherigen (physischen) Verhaltensraum entsteht. Erläuterung: „Vorantragen“ bedeutet, dass ein Prozess, der bisher noch gestoppt…

  • Projekt Prozessphilosophie

    Tony Hofmann Projekt Prozessphilosophie Lektürehilfe zu Eugene T. Gendlins “Ein Prozess-Modell” (C) 2018 Tony Hofmann ISBN: 978-3-947502-13-4 Preis: 29,- Euro MP3-CD mit 75 Audio-Tracks Laufzeit: 12 Stunden, 41 Minuten ZKS Verlag für psychosoziale Medien, Höchberg Bestellen: www.zks-verlag.de Vorschau 0 Vorwort:…

  • Eugene T. Gendlin: Ein Prozess-Modell. (VII-B a)

      Zusammenfassung: Innen und außen ist derselbe Prozess. Symbole sind von außen sichtbar – sie handeln von dem, was innen vor sich geht. Erläuterung:  „Versionieren“ ist sowas wie „verschiedene Möglichkeiten durchspielen oder durchtesten, die alle noch nicht so richtig passen.“