Die Kultur, wie ich sie mir wünschte, wäre eine leisere Kultur, eine Kultur der Stille, in der die Dinge so eingerichtet wären, daß jedem geholfen würde, zu seiner eigenen Stimme zu finden. Nichts würde mehr zählen als das; alles andere müßte warten.

Peter Bieri, Wie wollen wir leben?

 

Stellen Sie sich vor, Sie wollen verreisen, kennen aber das Ziel nicht. Sie haben jedoch ein vages Gefühl davon, wo in etwa Sie hin möchten. Das kann z. B. ein guter beruflicher Ort sein, an dem Sie sich wohlfühlen und wo Sie all Ihre Fähigkeiten und Talente einsetzen können. Oder Sie wollen etwas ausdrücken, was Ihnen wirklich am Herzen liegt, aber was Sie bisher noch nicht in klare Worte fassen konnten. Oder Sie wollen für sich selbst klären, was Sie im Leben wollen, wissen aber nicht, wie Sie das, wonach Sie sich sehnen, kurz und treffend auf den Punkt bringen sollen.

Ich begebe mich mit Ihnen auf die Reise zu diesem Ziel. In unseren Gesprächen bewegen wir uns achtsam, langsam und tastend vorwärts; Ihr Gespür gibt uns die Richtung vor. Ich höre Ihnen auf eine spezielle Art und Weise zu, lese zwischen den Zeilen, notiere, was wichtige Wegpunkte sind und lasse Sie unterwegs nicht allein, auch wenn Sie sich mal verirren oder in eine gedankliche Sackgasse laufen.

Mit meiner kommunikationswissenschaftlich geschulten Aufmerksamkeit, mithilfe der Methode des erlebenbezogenen Denkens (TAE), mit meiner klientenzentrierten, achtsamen und lösungsorientierten Grundhaltung bin ich als Ihr Scout immer an Ihrer Seite.

Ab und an stelle ich Ihnen gute Fragen, die Ihnen neue Wegoptionen eröffnen, an die Sie von selbst nicht denken würden. Aus einer Ahnung werden klare Worte: Am Ende der Reise kennen Sie Ihr Ziel und sich selbst ein bisschen besser. Sie können anderen Menschen mitteilen, was Sie sind, was Sie sich wünschen und was Sie ausmacht. Sie haben zu ihrer eigenen Stimme gefunden.