Eugene T. Gendlin: Ein Prozess-Modell. (VII-B c)

 

Zusammenfassung: Wir werden selbst vorangetragen davon, dass wir die Gebärden der anderen Menschen beobachten. Dies ist die Voraussetzung für einen symbolischen Raum, der unabhängig vom bisherigen (physischen) Verhaltensraum entsteht.

Erläuterung: „Vorantragen“ bedeutet, dass ein Prozess, der bisher noch gestoppt war, nun weitergehen kann.

Ein Gedanke zu „Eugene T. Gendlin: Ein Prozess-Modell. (VII-B c)

  1. Pingback: Eugene T. Gendlin: Ein Prozess-Modell. | Dr. Tony Hofmann

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.